50fff02e0638e50c5a0000bc 50fff02e0638e50c5a0000bc 50fff02e0638e50c5a0000bc

AM RANDE DER WELT

Ludwig Maria VONGRIES - SKULPTUREN

medium

TWO PIECES Holz Stahl 140 x 60 x 220 cm

Ausstellung im Ortskern und Dormitorium Asbeck

Eine Ausstellung im Stift Asbeck mit dem Titel „Am Rande der Welt“ muss zwangsläufig zum Schmunzeln ermuntern. Asbeck, dieses 1300-Seelen-Dorf in den Tiefen des Münsterlandes, scheint es nicht wirklich am Rande der Welt zu liegen? Dies wird in der Vergangenheit auch so mancher Reisende auf dem Weg nach Asbeck gedacht haben. Denken wir an die 1771 in Düsseldorf geborene Therese von Zandt, die im Alter von elf Jahren in das Stift Asbeck zur Erziehung und Ausbildung kam. Eine Dame, die 1805, ein Kind erwartend, den mühsamen Weg von Regensburg nach Asbeck nahm, um hier eine Unterschrift zu leisten, damit die drohende Schließung des freiweltlichen Stiftes verhindert werden kann. Die den „Rand der Welt“ dann aber kurzfristig wieder verließ, um das Kind in einem Regensburger Gasthof zur Welt zu bringen. Asbeck, am Rande der Welt, so wird vielleicht auch der kaiserliche Hofbeamte in Wien gedacht haben, als er der Äbtissin des Stiftes Asbeck im Oktober 1803 mitteilen ließ, die Stiftsdame Therese von Zandt wieder in den Genuss ihrer Präbende gelangen zu lassen. Vielleicht hat auch der Wiener Bankmitarbeiter Asbeck am Rand der Welt vermutet, der für das adelige Stift Asbeck die Konten führte. Ludwig van Beethoven wird Asbeck ebenfalls am Rande der Welt verschlagen haben als seine Geliebte, die Asbecker Stiftsdame Therese von Zandt, ihm von ihrem Aufenthalt im Stift Asbeck erzählte. Heute - 925 Jahre nach der Ersterwähnung des Ortes im Jahre 1098 - hat sich die geographische Lage des Ortes nicht verändert. Aber die Kunst im Stift Asbeck rückt den Ort an manchen Tagen des Jahres ins Zentrum der Aufmerksamkeit. Dies geschieht aktuell durch die Ausstellung von Ludwig Maria VONGRIES. Seine Kunst wird den beschaulichen Ort über ein Jahr prägen. Ich danke Frau Dr. Annette Georgi für ihre Künstlerempfehlung. Sie war es, die den Künstler Ludwig Maria VONGRIES und Asbeck zusammenbrachte, und so die Ausstellung - Am Rande der Welt - erst ermöglichte.

Bernhard Laukötter

small

 

Ausstellungsort:

Ortskern und Dormitorium Asbeck
Stiftsstraße 20
48739 Legden-Asbeck

 

 

Besuchen Sie auch die Homepage von Ludwig Maria VONGRIES

WWW.LUDWIGMARIAVONGRIES.DE

 

Link zum Ausstellungskatalog

http://www.lm-v.de/download-file?file_id=383&file_code=99f38bc930

 

 

Öffnungszeiten Dormitorium Asbeck

Ab Sonntag  25. September: Sa. und So., sowie an den Feiertagen, jeweils 14.30 - 17.30 Uhr

Gruppen auch außerhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung. Führungen durch den Ortskern mit Begehung der historischen Räume gerne auf Anfrage.

Kontakt:

Heimatverein Asbeck e.V.
Tel.: 0 25 66 - 90 94 19
Mobil: 0170 6504971
E-Mail: info@heimatverein-asbeck.de